ergotherapie und mehr, Silke Papeergotherapie und mehr
Silke Pape
therapeuten

ergotherapie und mehr
Silke Pape


Am Elisabethheim 4
42111 Wuppertal

Telefon: (0202) 87 02 18 80

Moltkestr 7
58332 Schwelm

Telefon: 02336-472 89 78

Schreiben Sie uns

Anna Dickgreber

Ergotherapeutin seit 2005
zert. ATTENTIONER-Trainerin

Im Team bei "ergotherapie und mehr" seit September 2012

Schwerpunkt Pädiatrie (Therapie von Kindern im Alter von 3-14 Jahren):

• Sensorische Integrationstherapie nach Jean Ayres
• Grobmotorik, Koordination, Feinmotorik und Stiftmotorik im Kindergarten- und Grundschulalter
• Visuelle Wahrnehmung (Visuomotorik, räumlich-konstruktive und visuell- räumliche Wahrnehmung)
• Training der Aufmerksamkeit (Kinder/Jugendliche)
• Training der Handlungsplanung und des strukturierenden Denkens (Kinder/Jugendliche)
• Rechenstörung (Dyskalkulie) - Training von Basisfunktionen und Vorläuferfähigkeiten
• ATTENTIONER-Training (Gruppentraining zur Konzentration und Aufmerksamkeit)
• KOGNITIONER-Training (Gruppentraining zur Handlungsplanung und zum strategischem Denken)


 Fortbildungen:

- ET 6-6 Entwicklungsdiagnostik
- Sensorische Integration (SI) Grundkurs
- SI-Befunderhebung, Behandlungsplanung bei Säuglingen und Kleinkindern
- Alert Programm „Wie läuft eigentlich dein Motor?“
- „KISS“- Kinder und Kinder mit craniosacralen Läsionen;
- Zusatzqualifikation AD(H)S
- IntraActPlus-Konzept „Lesen und Rechtschreiben lernen“
- Kindliche Bewegungsstörungen und ihre Folgen
- Bestimmung und Unterstützung der Händigkeit in der ergotherapeutischen Praxis
- IntraActPlus-Konzept Basisseminar Verhaltenstherapie bei
  Kindern und Jugendlichen
- Ergotherapeutisches Sozialkompetenztraining (EST)
- PNF-Konzept (Einführung)
- Diagnostik von Aufmerksamkeitsstörungen
- ATTENTIONER - neuropsychologisches Gruppenprogramm für Kinder
  mit Aufmerksamkeitsstörungen
- ATTENTIONER - Elterngruppentraining
- ATTENTIONER - Zertifikat ATTENTIONER-Trainerin
- Dyskalkulie I, II, III
  Grundlagen der Rechenstörung (Dyskalkulie);
  Therapieplanung und –durchführung;
  Therapie der Basisfunktionen (etwa visuell-räumliche Wahrnehmungsstörungen)
  über die Vorläuferfähigkeiten (etwa Mengenerfassung und Mengenzerlegung)
  hin zu eigentlichen Rechenoperationen im Grundschulbereich (Addition, Subtraktion)
- KOGNITIONER Handlungsplanungs- und Strukturierung zur Verbesserung der
  Handlungsplanung und -regulation
- Diagnostik und Förderung im Kindergarten- und Vorschulalter